Historische Schreibstube

Schreibstube im Museum Stadt Miltenberg

Etwas über das Leben im Mittelalter können die Schüler bei einer Dialogführung durch das Museum Stadt Miltenberg erfahren. Bei dem Rundgang durch die historischen Stadthäuser werden die Entwicklung der Schrift und Buchstaben erläutert, verschiedene historische Schriftstücke und das Material angeschaut. Wie hat sich die Schrift entwickelt, welche Schreibutensilien wurden früher benutzt und welche Berufe waren früher für Bücher, Briefe und die Verbreitung von Nachrichten zuständig? Auch wird versucht, einige Zeilen alter Schriften zu lesen z. B. (Kursivschrift aus dem 17. Jahrhundert oder Kräuterbücher aus der Frühen Neuzeit). Aber sogar vor nur 100 Jahren war die Handschrift ganz anders – mit Griffel auf Schiefer kann die Sütterlinschrift der Urgroßeltern ausprobiert werden.

Ort: Museum Stadt Miltenberg

Schreibstube im Museum Burg Miltenberg

Die Mildenburg wurde vor ca. 800 Jahren erbaut und war lange Sitz der Vertreter des Erzbischofs von Mainz. Im theoretischen Teil werden bei einem Rundgang über das Burggelände und im Gebäude allgemein das Leben im Mittelalter vermittelt und in dem Zusammenhang die Entwicklung der Schrift und Buchstaben erläutert. Wie sah das Leben auf der Burg aus, wer konnte überhaupt schreiben? Wie hat sich die Schrift entwickelt, welche Schreibutensilien wurden früher benutzt und welche Berufe waren früher für Bücher, Briefe und die Verbreitung von Nachrichten zuständig? Warum waren die Bücher im Mittelalter so teuer?

Mit Gänsekielen und Tinte kann im praktischen Teil ein eigenes Schriftstück hergestellt werden. Ein Minnegesang in alter Schrift soll kopiert werden. Dabei kann auch ein filigran gestaltetes Kapitälchen erstellt und verziert werden.

Ort: Museum Burg Miltenberg

Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Lehrplanbezüge:

- Grundschule: HSU 3/4 4.2 (Zeit und Wandel), HSU 3/4 6.1 (Technik und Kultur), D3/4 3.1 (Schreiben)
- Mittelschule: D5 3.1, D6 3.1, D7 3.1 (Schreiben (Schreibfertigkeiten)), GPG6 2 (Zeit und Wandel), GPG6 3 (Politik und Gesellschaft)
- Realschule: D5 3.1, D6 3.1, D7 3.1 (Schreiben (Schreibfertigkeiten)), G6 7 (Technik verändert das Leben der Menschen), G7 2 (Leben und Herrschaft im Mittelalter), G7 3 (Europa im Wandel vom Mittelalter zur Neuzeit)                                                                                                                                                                                     - Förderschule: u. a. Deutsch, Geschichte/Politik/Geographie und Natur und Technik                                                                                                                                              - Gymnasium: D5 3.1, D6 3.1, D7 3.1 (Schreiben (Schreibfertigkeiten)),Ku5 3 (Interaktion, Inszenierung und Kommunikation), G7 (vom Mittelalter zum Absolutismus) insbesondere G7.3 (Neue räumliche und geistige Horizonte)

Materialkosten: 2 €

Für den Workshop gilt:

Dauer Gebühr Eintritt
90 Minuten 50 € zzgl. Eintritt und Materialkosten
120 Minuten 65 € zzgl. Eintritt und Materialkosten
180 Minuten 90 € zzgl. Eintritt und Materialkosten

Teilnahme: regulär max. 25 Personen, 2 Gruppen parallel möglich. Bei der Durchführung müssen wir uns an die jeweils geltenden Corona-Auflagen halten. Bitte halten Sie bei Interesse mit uns Rücksprache. 

Für Miltenberger städtische Schulen entfällt der Eintritt. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Zu sehen sind ein Schreibpult, Federkiel und Tinte und eine Schiefertafel. Sie sind Bestandteil des Workshops zum Thema mittelalterliche Schreibstube.

Diese Seite teilen