Ulrike Donié - Widerschein

Sonderausstellung im Museum Burg Miltenberg vom 1. Juni bis 1. November 2021

Die Künstlerin Ulrike Donié arbeitet in ihren Objekten und Gemälden mit der Wahrnehmung und Erinnerung archetypischer Bilder, die im kollektiven Unbewussten angesiedelt sind. Ihre Werke stehen zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit und spiegeln Gegensätze wider: Stillstand und Bewegung, Licht und Dunkelheit, Aufkeimendes und Vergänglichkeit. Sie lassen keine exakte Zuordnung zu und regen zum Nachdenken an. Es bleibt der Phantasie der Betrachter*innen überlassen, was sie sehen, welche Bilder sie meinen wiederzuerkennen.

 Donié arbeitet seit 1991 als freischaffende Künstlerin und lebt in Linz am Rhein. 

P1008464_klein.jpg


Diese Seite teilen